Zum Inhalt springen

Matrose Gabriel

Matrose Gabriel (Diplom Querflöte) In Venezuela geboren, begann Gabriel seine musikalische Laufbahn mit 6 Jahren in dem Programm El Sistema. Im Alter 17 Jahren setzte er seine Studien im Conservatoire Superieur de Paris, und später in Berlins Universität der Künste fort. Als Kammermusiker und Solo Flötist im Simon Bolivar Symphony Orchestra von Venezuela hat er unter Maestro Gustavo Dudamel auf zahlreichen Festivals und Bühnen konzentriert: Teresa Carreno Theater (Caracas), Lucerne Festival, Opernhaus Zürich, Teatro alla Scala (Milan), Salle Pleyel (Paris), Wiener Konzerthaus,Grosses Festspielhaus (Salzburg), Musikverein (Wien), Berliner Philharmonie, Marinsky Theatre (Saint Petersburg), Tschaikowksy Concert Hall (Moscow), Concertgebouw (Amsterdam), Royal Festival Hall(London), Walt Disney Concert Hall (Los Angeles), Chicago Symphony Center, Kennedy Center (Washington), Carnegie Hall (New York) und viele andere. Er hat unter vielen weltberühmten Dirigenten musiziert, wie z. B. Claudio Abbado, Sir Simon Rattle, Giuseppe Sinopoli, Daniel Barenboim, Frühbeck de Burgos. Als Flötist des Simon Bolivar Symphony Orchestras hat er 4 DC Aufnahmen für die Deutsche Grammophon mitgewirkt. Seit 2018 ist Gabriel wieder in Berlin als Kammermusiker und Flötenlehrer.